So können Sie doch noch HSV gucken

Der Pinneberger Wirt Benjamin Gadow zahlt 471 Euro monatlich für Sky, jetzt musste er Eurosport hinzubuchen, um den HSV zeigen zu können.

Wirte im Kreis Pinneberg setzen auf Eurosport und Sky-Kunden, die kündigen. Auch in Hamburg bieten viele Kneipen das Livebild an.

Kreis Pinneberg.  Benjamin Gadow atmet auf. Der Gastronom darf seinen Gästen an diesem Freitag kräftig einschenken. Am Tresen seiner Begas Bar an der Feldstraße in Pinneberg wird’s voll. Denn der HSV spielt auswärts in Köln. Nach dem Wirrwarr um die Neuvergabe der Fernsehrechte für die Fußball-Bundesliga hat Gadow ein Angebot des Bezahlsenders Eurosport angenommen. „Wir dürfen ohne zusätzliche monatliche Gebühr Freitagsspiele zeigen“, so der Wirt. Das hat er schriftlich von Eurosport.

Gadow ist einer von vielen Wirten, die das zunächst bis Ende 2017 befristete Angebot, mit dem Eurosport-Player Fußball zu zeigen, annehmen. Knapp 30 Euro werden jetzt fällig. „2018 wird es sicher teurer“, sagt der Gastronom, der für seine 471 Euro, die er monatlich an Sky überweist, nicht mehr das volle Programm bekommt.

Quelle: Hamburger Abendblatt

Das ist nur ein Auszug von dem heutigen Artikel aus dem Hamburger Abendblatt. Hier geht es zum kompletten Bericht: So können Sie heute doch noch HSV gucken

25.08.2017 | Hamburger Abendblatt | Foto: Andreas Daebeler / HA | Von Andreas Daebeler und Celine Leib

 

Posted on August 25, 2017 in News

Share the Story

About the Author

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top